01 Jan 2016
news

Denis Mourlane beim Schwarzwälder Boten

Rate this item
(0 votes)

In den Jahren 2014 und 2015 hat Denis Mourlane bereits zwei Vorträge zum Thema Resilienz im Rahmen der renommierten Reihen "Wissensforum" und "Denkanstöße" der Süddeutschen und der Stuttgarter Zeitung gehalten. Beide Veranstaltungen waren mit jeweils 300 und 600 Personen ausverkauft. Aufgrund des großen Interesses am Thema Resilienz und dem Erfolg der Veranstaltungen, hat nun auch der Schwarzwälder Bote Denis Mourlane für seine Reihe "Denkanstöße" gebucht. Der Vortrag findet am 5. Oktober 2016 in Rottweil statt. Tickets können ab sofort hier bestellt werden. Denis Mourlane tritt im Rahme der Reihe neben Experten wie Boris Grundl oder dem Psychologen der Deutschen Fußballnationalmannschaft, Prof. Dr. Hans-Dieter Herrmann, auf.

Read 3747 times
More in this category:

News durchsuchen

Unternehmensportrait

mourlane wurde 2002 gegründet und ist eine international tätige Unternehmensberatung, die sich auf die Beratung von Unternehmen in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung spezialisiert hat.

Datenschutzhinweis

Die hier eingegebene E-Mail-Adresse wird SSL-gesichert übertragen und ausschließlich verwendet, um Ihnen unseren Newsletter zukommen zu lassen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht anderweitig gespeichert. Mehr zum Thema Datenschutz erfahren Sie im Disclaimer oder im DSGVO-Verfahrensverzeichnis.

News

Ihr Kontakt zu uns

mourlane management consultants

Office - Frankfurt am Main (Zentrale):
Jakob-Latscha-Straße 3
D-60314 Frankfurt am Main

0049 (0)69 509 586 150

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2015 - 2024 mourlane management consultants

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.